Frage Nr. 260

Regelfrage an die KSR

7. Oktober 2005

Argentinische Vorhand

Vajk Deaky

Eine Frage zum Thema Kantenschlag: In einer der vorigen Antworten wurde formuliert, daß der Ball mit der Flachen Seite des Schlägers geschlagen werden darf, wozu auch die Kanten zählen. Heißt das im Klartext, daß die sogenannte "Argentinische Vorhand" erlaubt ist?

Antwort der DHB KSR

Spieler dürfen den Ball – außer bei einem Torschuss – nicht absichtlich hoch schlagen. Da die argentinische Vorhand als Schlag zu werten ist, müssen die Schiedsrichter beurteilen, ob ein mittels ihr hochgeschlagener Ball mit Absicht hoch gegangen ist. Ist dies der Fall, ist auf Freischlag für die andere Mannschaft zu entscheiden. Ein Verstoß gegen Regel 9.4, nach der das Spielen mit der runden Seite verboten ist, liegt nicht ohne weiteres vor, da zur flachen Seite auch die Kanten zu zählen sind.

Weitere Regelfragen:

 
Kontakt
» z.Z. nicht betreut!
Blättern
« Rückwärts   |   Vorwärts »
Regelfrage
» Regelfrage stellen
Zur Zeit steht dieser Service leider nicht zur Verfügung!
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de